kleanthes Verlag für Medizin und Prävention GmbH & Co. KG
kleanthes Verlag für Medizin und Prävention GmbH & Co. KG

Aktuelle Kinderschlafmedizin 2012

44 Autoren aus 6 Ländern (Deutschland, Österreich, Kanada, Belgien, Israel und Neuseeland) berichten in 18 Beiträgen über aktuelle Forschungsergebnisse und Konsensempfehlungen. Zusätzlich gibt es Praxistipps, die für Anfänger, aber auch für erfahrene Untersucher sowie für interessierte Laien interessant sind. Im Mittelpunkt stehen folgende Themen:

  • Prävention des plötzlichen Kindstodes (SID, sudden infant death) – aktuelle Empfehlungen (Okt. 2011), aktuelle Zahlen bis 2010, internationaler Vergleich mit besonderem Fokus auf 22 Länder der EU und der Schweiz, Vergleich der Ergebnisse in den Bundesländern Österreichs (Leseprobe), Schlussfolgerungen für weitere Präventionsstrategien
  • Vorstellung des Konsenspapiers der Kinderschlafmediziner aus Österreich zu Schnarchen und obstruktiver Schlafapnoe (OSA)(2011)
  • Evaluation des Wiener Programms “Hilfe für die Babys substanzabhängiger Mütter”
  • Schlafstörungen und Restless Legs bei Down-Syndrom und Autismus
  • aktuelle Liste der akkreditierten Kinderschlaflabore in Deutschland und in Österreich
    (Leseprobe: Liste akkreditierter Kinderschlaflabore 2011,_Aktuelle Kinderschlafmedizin 2012)
  • Hinweise zur Auswertung einer Polysomnografie im Kindesalter, Besonderheiten der Analyse der Schlafstadien bei Kindern sowie
  • “Schlaflabor tut nicht weh” – wie nichtinvasive Klebeelektroden platziert werden sollten, um eine aussagefähige Auswertung erstellen zu können.

Baby

Babys schlafen am sichersten in Rückenlage, im eigenen Bettchen im Schlafzimmer der Eltern, im Schlafsack in einer rauchfreien Umgebung (Foto: Sandra Neuhaus, Leipzig für Babyhilfe Deutschland e.V.)

 

Statistik I (22 Länder)

Statistik I (22 Länder)

Statistik II (Österreich)

Statistik II (Österreich)

Material und Verkabelung

Die Messung der Hirnströme (EEG) im Schlaf ist ein wesentlicher Bestandteil der Untersuchung im Kinderschlaflabor. Die exakte Platzierung der Elektroden (s. Abb.) ist eine wichtige Voraussetzung für reproduizierbare Ergebnisse.

Deltawellen

Im Tiefschlaf schwingt die Aktivität zahlreicher Nervenzellen synchron, Außenreize werden kaum oder nur deutlich vermindert wahrgenommen. Ausschnitt aus typischen Deltawellen im Schlaf-EEG.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Kinderschlafmedizin 2012
Bitte beachten Sie, dass die SSL-Funktion noch nicht aktiviert ist.

Aktuelle Kinderschlafmedizin 2012

Stückpreis: 15,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Fachbuchbroschur 14,8 x 21,0 cm im Hochformat 

80 Seiten + Umschlag
Inhalt + Umschlag 4c

ISBN 978-3-942 622-06-6

Herausgeber:
Dr. med. Werner Sauseng

Herausgeber der Serie:
Prof. Dr. Ekkehart Paditz

Gestaltung: Bettina Lindner, Dresden